Weitere Therapieformen

Reizstrom

Die Reizstromtherapie umfasst eine Reihe von Therapieformen, bei der niederfrequente Wechselströme zur Durchblutungssteigerung, zur Muskelstimulation als auch zur Verbesserung der Wundheilung eingesetzt werden. Dabei werden Elektroden auf der Haut angebracht, welche sanfte elektrische Impulse an den Körper abgeben.


Ultraschall

Die Ultraschalltherapie wirkt ähnlich wie die Reizstromtherapie, mit dem Unterschied, dass die dabei entstehenden Ultraschallwellen tiefer in das Gewebe eindringen können. Tiefer liegende Muskel- oder Sehnenverletzungen können dadurch besser therapiert werden.


Moorpackung

Die langsame, gleichmäßige Wärmeabgabe des Moors bewirkt eine starke Durchblutung der Haut und der darunter liegenden Muskulatur. Zudem fördert das Moor das Ausscheiden von Schlackenstoffen. Deshalb eignet es sich besonders bei degenerativen Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen, Verspannungen, sowie postakuten Zuständen nach Verletzungen am Bewegungsapparat.